Edinburgh -

die Hauptstadt auf sieben Hügeln

 

 

Als ich das erste Mal diese Stadt besuchte, gefiel sie mir überhaupt nicht.

Vielleicht lag es daran, dass meine Gedanken bereits in den Midlands und Highlands waren...

oder es lag einfach an dem trüben, grauen Wetter an diesem Tag.

Die Hauptstadt Schottland konnte mich nicht reizen.

In den folgenden Jahren jedoch kam ich immer wieder nach Edinburgh, dieser alten Stadt am Firth of Forth.

In erster Linie, um meinen alten Freund Neil und seine Familie zu besuchen.

Doch dann verliebte ich mich in die Stadt mehr und mehr.

Es hatte sich auch einiges getan,

Vor einigen Jahren wurden die schmutzigen Fassaden der Häuser mit Sandstrahl gereinigt....

und schon bekam die Stadt ein 'liebenswertes' Aussehen.

Es gibt kaum eine andere Stadt, in der man stundenlang laufen und immer wieder Interessantes sieht.

Und Sehenswürdigkeiten gibt es hier ohnehin jede Menge, sei es das Edinburgh Castle,

oder die Princess Street mit dem angrenzenden großen 'Garten' (beginnt gleich hinter der St. Johns Kirche)